Ein Vastu-Haus macht Yoga für uns!
 

Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung.
Leonardo da Vinci

1. Was bedeutet Vastu und was bewirkt es?

Vastu kommt von der sprachlichen Wurzel „VASA“, was Zuhause bedeutet, und „Shastra“ ist die Wissenschaft, die Wissenschaft des Heims oder Wohnstätte.
Vastu hat sowohl positive wie negative Auswirkungen. Wenn die Dinge nicht richtig in Bezug zu Vastu stehen, kann es zu Krankheiten führen, wieTumore, Krebs, Magen, Lunge, Herz, Migräne, Kopfschmerzen, Sinus-Probleme etc. – aber auch finanzielle Probleme, Beziehungsprobleme, psychischen Stress, Mangel an Harmonie und Frieden. Wenn man die Planung aber nach den Vastu-Prinzipien ausrichtet, vermittelt das Gebäude ein Gefühl von Frieden, Harmonie und Wohlbefinden in allen Aspekten des Lebens.

2. Wie sind Sie zu Vastu gekommen und wie lange praktizieren sie es?

Ich habe Vastu entdeckt, nachdem ich mich 1983 in Europa mit Geobiologie befasst habe.
Die Energieprinzipien, die durch Geobiologie entdeckt wurden, halfen mir zu verstehen, dass die Grundlagen von Vastuauf Energieprinzipien beruhen, die ich nachvollziehen und mit Hilfe eines außergewöhnlichen Lehrers Sri Krishna Bhatt aus Mangalore, lernen konnte.
Ich forsche und praktiziere Vastu nunmehr schon seit 38 Jahren.

3. Hat Vastu auch mit Geomantie zu tun?

Geomantie basiert auf der Beobachtung der Natur und deren Einfluss auf unser Leben. Dies hat sich langsam zu einem tieferen Verständnis und über die Jahrhunderte zu einer Wissenschaft entwickelt, wie z.B.: Vastu Shastra in Indien, Feng Shui in China und Japan und in Europa Geobiologie.

4. Warum glauben Sie, ist Vastu eine ernst zu nehmende Wissenschaft?

Seit jeher wurde Vastu als Wissenschaft, als Shastra bezeichnet. Der vollständige Name ist tatsächlich VASTU SHASTRA. Wir haben versucht herauszufinden, warum sie als Wissenschaft bezeichnet wurde und warum dieses alte Wissen eine Wissenschaft ist und bis heute Ihre Gültigkeit hat?
Durch unsere Forschung im Laufe der letzten 38 Jahre, hat uns diese alten Kenntnisse und Wissenschaft wieder entdecken lassen und wir begreifen jetzt, wie wichtig und notwendig diese Wissenschaft in unserem Leben heute ist, mit manchmal unglaublichen und wunderbaren Resultaten.

5. Glauben Sie, dass die westliche Welt Verständnis für die Vastu-Lehre hat?

Die Prinzipien des Vastu sind universelle Prinzipien und subtile tiefliegende Energien, die im menschlichen Körper existieren und arbeiten. Diese Grundsätze waren in jeder alten Kultur und Tradition bekannt, und ihre Architektur drückt dies aus. Aber dieses Wissen ging bis auf Indien, in allen anderen  Ländern verloren, welches wir jetzt erforschen, wiederentdecken und mit der Welt teilen. Ich bin sehr glücklich, dass die Reaktion der Menschen auf diese uralte Weisheit und Erkenntnis sehr groß und ermutigend ist.

6. Mit welchen Hilfsmittel und Techniken arbeiten Sie bei Vastu?

Wir verwenden ein Instrument die Lecher-Antenne genannt wird, mit der man Hochfrequenzstrahlungen messen kann und die in Deutschland entwickelt wurde. Die gegenwärtige Lecher-Antenne ist hilfreich bei Ermittlungen von Strahlungen (z.B. Bio-Elektro-Magnetische Strahlen, Wasseradern etc.) in Gebäuden, man kann Strahlungen und Störfelder finden und wie sich diese Störfelder auf unseren Körper auswirken. Mit diesem Instrument können wir auch überprüfen, ob die Korrekturen, die wir mit Hilfe unserer entwickelten Materialien, wirksam sind, oder ob zusätzlich Veränderungen vorgenommen werden müssen. Die Ergebnisse der Korrekturen sind immer unmittelbar.
Wir verwenden verschiedene Techniken und Materialien, um in den Gebäuden Vastu-Korrekturen vorzunehmen. Wie z.B.: kleine Würfel aus Marmor, flache und gebogene Kupferblättchen mit spiralförmigen Symbolen, die wir speziell für die Vastu-Korrekturen anfertigen lassen. Mit diesen Materialien haben wir herausgefunden, dass wir z.B. Türen- oder Fensteröffnungen energetisch blockieren, bzw. Energien frei machen können und Strahlungen unterschiedlicher Art wie z.B.: Elektrosmog zu blockieren bzw. zu neutralisieren. Man kann auch Räume oder Grundstücke, die nicht richtig positioniert sind, energetisch trennen, teilen und korrigieren.

7. Kann Vastu wirklich den Heilungsprozess bei Krankheiten unterstützen?

Was wir herausgefunden haben, ist, dass viele gesundheitliche Probleme Gebäudebezogen sind. Da die Menschen nichts von den Vastu Prinzipien und den gesundheitlichen Auswirkungen wissen, sind wir als Architekten nicht nur für die Gesundheit der Menschen unbewusst verantwortlich, sondern auch in Fragen der Finanzen, Beziehungen etc. Ja, in einem größeren Ausmaß, kann Vastu Verbesserungen in gesundheitlichem Wohlergehen, Finanzen und Beziehungen bringen, aber nicht bei Ablehnung von Medizin oder anderen Faktoren von persönlichen Neigungen und Lebensgewohnheiten.

8. Nennen Sie uns konkrete Erfahrungen in den verschiedenen Bereichen, wie Gesundheit, Partnerschaft, wirtschaftlichen Erfolg mit Vastu?

Gesundheitsrelevante Beispiele gibt es viele. Da fällt mir ein Familienunternehmen in Nagpur in Zentralindien ein, die in ihr neu gebautes Haus einzogen. Bald bekam die Frau starke Schmerzen in den Beinen. Über 2 Jahre konnte keine ärztliche Behandlung helfen. Der Grund war, dass die Küche nicht richtig positioniert  war – sie lag im Südwesten. Sobald die Küche nach Südosten verlegt und mit Blick nach Osten gekocht wurde, verschwand der Schmerz innerhalb von 14 Tagen für immer.
Ein anderes Beispiel ist ein kürzlich gebautes Haus in Kanpur – Nordindien, wo zwei Familien zusammen zogen, wo die Partner im Familienschuhgeschäft tätig sind und die Schuhkönige Indiens sind. Bald nach dem Umzug ins neue Heim, kämpfte jeder miteinander – auch gesetzlich – wodurch das Geschäft drastisch darunter litt.
Die Hauptküche des Hauses war im Norden, der den Bereich der Finanzen symbolisiert. Sobald die Küche energetisch korrigiert wurde – nichts wurde umgestellt – kehrte innerhalb eines Monats wieder Harmonie in den Familien und im Geschäft ein und es lief wieder so gut wie vorher.

9. Spürt man nach einer Entstörung eine sofortige Wirkung von Vastu oder benötigt dies Zeit?

Was wir immer noch versuchen zu verstehen, warum manche nach einer energetischen Korrektur und Harmonisierung (die man mit der Lecher Antenne überprüfen kann) die positiven Ergebnisse sofort verspüren, manche erst nach 24 Stunden, andere erst nach Tagen, Wochen oder Monaten.

10. Elektrosmog ist ein sehr aktuelles Thema im Westen – kann Vastu auch Elektrosmog eliminieren?

Elektrosmog ist ein Phänomen unserer heutigen Technologie, die es in den alten Zeiten nicht gegeben hat. Aber in unserer Forschung haben wir mit Hilfe von Geobiologie herausgefunden, dass es keine Möglichkeiten gibt, elektromagnetische Strahlungen zu blockieren…sie werden immer da sein. Wir können lediglich die negativen Einflüsse auf unseren Körper verhindern. Obwohl die Grundsätze von Vastu sehr alt sind, haben wir entdeckt, wie man die negativen Einwirkungen des Elektrosmogs von unserem Körper verhindern. Wenn wir mit unseren Hilfsmitteln eine Vastu-Korrektur vornehmen, wirkt sich anschließend der Elektrosmog harmonisierend auf die Person aus.

11. Bereinigt oder Entstört Vastu auch Wasseradern und deren negativen Auswirkungen?

Ja, wenn man beim Bauen von Anfang an, die Prinzipien des Vastu anwendet und auf zwei Dinge achtet: Bevor man das Fundament gießt, sollte man eine 2 bis 3mm Kalkschicht unter dem Fundament auftragen, wodurch alle Strahlungen auf unseren Körper neutralisiert werden, wie Erdstrahlen, magnetische Gitternetze, Wasseradern und weitere Störfelder, die von der Erde kommen. Des Weiteren ist es sehr wichtig, dass der Baustahl im Fundament, Trägern und Pfeilern geerdet wird, damit sich der faradaysche Käfig neutral auf unseren Körper auswirkt.
Nach Fertigstellung eines Gebäudes, überprüfen wir mit Hilfe der Lecher Antenne ob noch magnetische Gitternetze, unterirdische Wasseradern, Erdstrahlen oder sonstige Strahlungen im Gebäude vorhanden sind – falls notwendig, verwenden wir unsere Korrektur-Hilfsmittel, mit denen wir die Störungen harmonisieren, bzw. in Einklang bringen.

12. Wenn eine Partei in einem Mehrfamilienhaus Ihre Wohnung entstören lässt, wirkt sich diese Entstörung automatisch auf die anderen Mitbewohner aus? Wenn beispielsweise oft Streitigkeiten in der Hausgemeinschaft vorfallen oder die Mieter sprichwörtlich „sich nicht riechen“ können?

Solange nicht im gesamten Gebäude eine Vastu-Korrektur vorgenommen wurde, wird sich dies nicht auf die anderen Wohnungen auswirken. Würde man das aber bei dem gesamten Wohnkomplex machen, würde sich das harmonisch auf alle Bewohner auswirken.
Bei individuellen Wohnungskorrekturen, betrifft es nur die Menschen in diesen Wohnungen und nicht die anderen.

13. Welche großen Projekte haben Sie mitentwickelt bzw. entstört?

Ich habe viele Gebäude in ganz Europa, USA, Afrika, Australien, Indien, im nahen- und fernen Ostens korrigiert, wie z.B. Wohnstätten, Büros, Geschäfte, Fabriken usw.
In Indien habe ich von der Oneness Organisation den Auftrag erhalten, als Chef Architekt und Designer die Planung und Koordination des Stadtprojekts The Golden City zu übernehmen. An diesem Projekt wurde über 10 Jahre lang, von 2000 bis 2010 gearbeitet. Die Stadt liegt in der Gegend von Tada, ca. 70 km nördlich von Chennai in Südindien. The Golden City ist in seiner Planung und Architektur einzigartig, da jedes Gebäude und das gesamte Projekt nach den exakten Vastu-Prinzipien geplant und gebaut wurde.
Die ersten Anmerkungen die von unterschiedlichen Leuten gemacht wurden, als sie das erste Mal an diesen Platz kamen, war: wir verspüren ein Gefühl des Friedens, Harmonie und Wohlbefindens“!
Ein spiritueller Zen-Meister von Japan, der dieses Projekt besuchte sagte: Ich habe noch nie zuvor eine so starke Energie in meinem Körper verspürt, wie im Meditationszentrum der Golden City.
Wir haben für verschiedene Organisationen in Indien private Häuser, Fabriken und Büros nach den Vastu-Prinzipien geplant:
– Das letzte Projekt war der 60.000 (Quadratfuß) große Bürokomplex der Firma Rishabh Software in Baroda, welches im März 2014 eingeweiht wurde und als schnellst-wachsenste Softwarefirma vom Bundesstaates Gujarat ausgezeichnet wurde.
– Den Bürokomplex von Prakash Chemicals – auch in Baroda, Gujarat, Indien
– Das neue Industriegebäude für Alpha UV von Bombay -Nähe Punes. Sie produzieren Haus- und Industriewasserfilter die weltweit exportiert werden.
– Den Tempel und die Meditationshalle in Bangalore für die Organisation Oneness.
– Einen Schulkomplex für Dorfkinder in der Nähe von Pondicherry im südlichen Indien – auch „Vellai Thamarai“ oder Weißes Lotus Projekt genannt.
– Über die Jahre, größere Wohnprojekte für ADI Incorporated, in Kalifornien und USA.
Im Laufe der Jahre, haben wir mit Großunternehmen in ganz Indien für deren Firmen, Büros und Wohngebäuden zusammengearbeitet wie z.B.:
– Mittal Steel Group – für ihre Fabriken in Indien in Bombay, Punjab, West- Bengalen und Odisha.- Sterlite Group – für ihre Projekte in Tuticorin, Süd-Indien, Aluplattenfirma in Pune und Alublock-firma in Odisha
– G.P. Goenka Group – für ihre Fabriken in West-Bengalen, Büros und Häuser in Kalkutta, Delhi, Bombay.
– Herr Ashok Soota – für seine berühmte internationale Softwaregesellschaft „Happy Minds für deren Gebäude in Bangalore und Büros in verschiedenen Ländern.
– J. Sagar und Partner – für ihre intern. rechtlichen Organisationen, Büros in Delhi und anderen Städten Indiens.
– Baidyanath Ayurveda Produkte – für alle ihre Produktionseinheiten in Nagpur, Büro und Wohnhaus.
– Chemet Group – für ihre Büros, ihr Wohnsitz in Bombay und Amby Tal, weitere Projekte in Indien Akademie für Homöopathie und Krankenhaus in Gujarat.
– Für Herrn Nitin Shah (USA) – für sein Haus in New Jersey und Softwarebüro Instituts Inc in New Jersey und in Indien – Bombay, Baroda und Ahmedabad.
Es gibt hunderte von Organisationen Firmen, Private und Einzelpersonen, mit denen wir im Laufe der Jahre gearbeitet haben und zusammenarbeiten werden, sowohl in Indien als auch im Ausland, welche durch die Vastu-Korrekturen Vorteile gehabt haben.

14. In welchen Ländern bieten Sie Ihre Ausbildung an? 

Zurzeit biete ich Vastu-Kurse in Indien, Frankreich, Italien, Deutschland und in Russland an. Ich habe auch schon in Kuwait und in England Kurse abgehalten.

15. Gibt es in Deutschland bzw. im Deutschsprachigen Raum bereits Vastu-Berater, die von Ihnen ausgebildet wurden? 

Ja, es gibt bereits Vastu-Berater, die ich im deutschsprachigen Raum ausgebildet habe.

16. Jeder Westliche assoziiert mit Indien den Taj Mahal, dies ist für westliche Verhältnisse eine außergewöhnliche Architektur. Welche Gebäude sind in der westlichen Kultur nach den Vastu Prinzipien geplant und gebaut worden?

Alle Gebäude, in allen alten Kulturen und Traditionen auf dieser Welt, sind nach den Grundsätzen von Vastu gebaut worden. Römer haben dieses Wissen vollständig übernommen und sind diesen Grundsätzen gefolgt, welche man in vielen römischen Stätten vorfinden kann (wie Villa Adriana in der Nähe von Rom) und auch in Tunesien in Karthago. Auch in den meisten Palästen, öffentlichen Gebäuden, Kathedralen und privaten Häusern in ganz Europa findet man hervorragende Beispiele dieses Wissens und dessen Anwendung.  Auch alte Städte wurden nach diesen Grundsätzen entworfen und gebaut – ein hervorragendes Beispiel ist Venedig.
Bei den alten Ägyptern,  Mayas und Azteken in Südamerika; im muslimischen Reich im Nahen Osten; der hinduistische und buddhistische Einfluss in Südostasien, China, Japan, Korea, Tibet; überall sehen wir herausragende Beispiele, wie alte Traditionen in ihren architektonischen Planungen die Grundsätze des Vastu integriert haben, mit einem einzigartigen Stil und Ausdruck; ob es eine Kathedrale, eine Moschee, ein Zikkurat, ein Tempel oder ein buddhistisches Kloster ist.

17. Können Sie in einigen Sätzen sagen, welche Methoden sie für bereits bestehenden Gebäuden entwickelt haben, um diese zu korrigieren und welche Erfahrungen es bei harmonisierten Gebäuden gibt?

Der wichtigste Zweck von Vastu ist, die Harmonie des menschlichen Körpers in jedem Gebäude aufrechtzuerhalten. Daher ist es unbedingt notwendig zu wissen, was den menschlichen Körper belastet oder beeinflusst. Für lange Zeit konnte ich keine Anhaltspunkte finden. Zum Glück habe ich nach einer sehr starken spirituellen Erfahrung den Durchbruch geschafft. Ich habe erkannt, dass im Herzen eines jeden, ein komplexes Netz und System von Nadis oder Energie-Achsen gibt, wie sie existieren, wie sie arbeiten und wie sie von allen Seiten von Bio-Elektro-Magnetischen (BEM) Strahlungen beeinflusst werden. Das war ein äußerst herausforderndes Thema, weil es keinen gab der mich führen konnte. Ich musste mich auf meine inneren Erfahrungen verlassen und mit Hilfe der wenigen verfügbaren Instrumente herausfinden und verstehen, wie ein vollständiges und detailliertes Nadi-System im Körper funktioniert, welches auf der ganzen Welt für jeden Menschen natürlich gleich ist. Es hat einige Jahre gebraucht, um vollkommene Einsicht darüber zu bekommen und es zu integrieren.
Der nächste Schritt meiner Forschung war, Wege und Möglichkeiten zu finden, wie man die Energieachsen in unserem Körper harmonisch aufrechterhält. Weitere Forschungen waren notwendig, um die verschiedenen architektonischen Prinzipien und Traditionen zu verstehen – nach zahllosen Tests, haben wir herausgefunden, dass erstaunlicherweise in allen alten Gebäuden dieser Welt, die Energieachsen im Körper spontan harmonisiert waren, was in unseren modernen Bauwerken genau das Gegenteil ist.
Die Frage die wir uns stellen ist, was war es, was die Menschen in der Antike gewusst und praktiziert haben, welches wir heute nicht mehr kennen und anwenden? Deshalb war es notwendig die Vastu-Prinzipien zu studieren, Menschen zu finden, die das Wissen und das Verständnis  darüber hatten und mit denen wir zusammen arbeiten konnten. Der ganze Aufwand des Studiums und Forschens haben sich ein paar Jahre hingezogen, die mir aber letztendlich geholfen haben, Wege und Mittel für die Harmonisierung und Neutralisierung der verschiedenen Arten von BEM Strahlungen zu finden, was heute durch die moderne Technologien immer komplexer wird und über die nur sehr wenig Wissen vorhanden und bekannt ist.
Die Ergebnisse dieser Harmonisierungen waren völlig unerwartet und die Menschen haben uns von wunderbaren Erfahrungen und positiven Veränderungen in ihrem Leben berichtet, die sich auf verschiedenen Ebenen zugetragen haben. Bei einigen ging es um Wohlstandsfragen oder um Gesundheits- und Beziehungsprobleme, andere wollten in Harmonie und Frieden leben. Die meisten Rückmeldungen nach einer Vastu-Korrektur waren aber, dass die Leute als erstes ein Gefühl von Frieden im Raum verspürten. Ich finde, dass dies das schönste Geschenk ist, welches wir unseren Mitmenschen machen können.
Durch die Erfolge auf der ganzen Welt und den Ehrgeiz der Leute, mehr über die Vastu-Prinzipien zu erfahren, kann ich heute diese Prinzipien mit anderen Menschen teilen und mein ganzes Wissen weitergeben. Ich bin froh darüber, dass es Menschen gibt, die mit Begeisterung diese Prinzipien studieren und anwenden mit wunderbaren Resultaten.  Ich fühle mich sehr erfüllt wenn ich Menschen helfen kann,  Glück, Harmonie und Frieden in Ihr Leben zu bringen.