Clearings     |      Hochfrequenz      |     5G     |      E-Smog     |      Erdstrahlen                                        Erfolge bei Therapieresistenz     |     Von Haus aus gesund
                                      

Die Erde spricht ständig zu uns,
unglücklicherweise sind die meisten Menschen taub für das, was sie sagt.
Sun Bear

________________________________________________________________________________________

Gästebuch

6 Einträge auf 2 Seiten
Soraya
15.08.2019 14:57:43
In unserer Straße wurden Sanierungsarbeiten ausgeführt. Dauernd gab es Verzögerungen aufgrund fehlender Informationen, Planänderungen, Unklarheiten oder fehlendem Baumaterial...
Die Arbeiter sagten, dass sie so etwas noch nie erlebt hätten.

Dr. Poddar und Christel Stumpp bemerkten, dass in der Strasse keine Energie fließt, sie nannten es "dead end". Sofort hat Dr. Poddar eine kleine Korrektur gemacht. Er sagte, dies dulde keinen Aufschub und sei sofort zu machen.

AM NÄCHSTEN TAG staunten wir sehr, als die Baufirma mit ihren Fahrzeugen anrückte um ihre Arbeiten FRÜHER ALS GEPLANT endgültig fertigzustellen.

Ich hatte keine Ahnung von den vorhandenen blockierenden Energien und was für einen enormen Einfluss "tote" und frei gemachte Energie auf unseren Alltag hat.
Kommentar:
Ja, das war auch für mich sehr beeindruckend!
Martha R.
29.07.2019 07:52:46
Im Dezember 2018 wurde meine Wohnung von Christel Stumpp mit Marmorsteinchen und Kupferblättchen korrigiert.

Ich wohne in einem Betonkomplex mit ca. 120 Wohneinheiten, dementsprechend strahlen WLan, Handys usw.

Keine 100 m Luftlinie weg stehen außerdem sehr viele Handysender auf einem Dach. Trotz allem fühle ich mich hier nun sehr wohl!

Vor ca. 15 Jahren hatte ich einen schweren Herzinfarkt. In all den Jahren musste ich neue Medikamente nehmen, Belastungs-EKG, Herzkatheder..., immer war das Herz ein großes Sorgenkind.

Bei der letzten Untersuchung im Juni 2019 bekam ich die Diagnose, dass sich meine Herzleistung verbessert habe. Auch die Ärzte waren verblüfft. Schließlich werde ich in 2 Monaten 80 Jahre alt!

Ob es mit der Korrektur zusammenhängt?
Den endgültigen Beweis wird es wohl niemals geben...
Jürgen S.
09.07.2019 12:08:41
Hallo Valeria,
hallo Johann,
hallo Christel,

ich hatte ja versprochen mich zu melden, leider etwas später wie geplant.

Meine Rückmeldung zu der Vastu-Optimierung:
Als ich am gleichen Tag, nach dem Hund ausführen zurückkam, war meine Aussage, -es ist frischer und ruhiger im Haus

Gedanken/Kritische Hinterfragung: Gut die Frische kann auch von den geöffneten Türen und Fenster kommen, aber nein, gefühlt ist auch heute mein Eindruck nach wie vor:
- es ist frischer und ruhiger sowie harmonischer im Haus/auf dem Grundstück.

Daher war die Optimierung für uns die richtige Entscheidung.
Das Schlafen/Erholen klappt bei Angelika noch nicht so richtig, jedoch ist aus meiner Sicht auch hier ein positiver Trend erkennbar.
Und da "Vastu" nicht alle Probleme beheben kann, arbeiten wir auch an dem Thema Entspannung und Lockerheit.

Ich hätte noch eine Bitte, wäre es möglich eine Skizze zu erhalten, auf der die Positionen der Keramik- und Kupferelemente erkennbar sind, so dass bei einer Veränderung (z.B. Austausch Zaunelemente oder Bad/Küchernsanierung) diese vorher entfernt werden können.

In diesem Sinne, verbunden mit einem Dankeschön und lieben Grüßen von Angelika und mir aus Epfendorf

Jürgen
Jürgen Stumpp
11.01.2019 15:33:20
Wir hatten schon in der ersten Nacht nach der VASTU-HAUS-KORREKTUR einen „Dornröschenschlaf“. Seither wachen wir morgens konstant frisch und erholt auf, selbst wenn es eine kurze Nacht war. Meine Frau kann plötzlich ihre Arbeit im Büro machen und nutzt endlich ihre Räume im Dachgeschoss. Sie sagt, dass ihr die Arbeit insgesamt viel leichter von der Hand geht. Wir fühlen uns zuhause so wohl und vieles, was über Jahre liegen geblieben ist, konnte zwischenzeitlich aufgearbeitet werden.

Allerdings war anfangs unsere Katze ziemlich desorientiert. Für sie hat nichts mehr gestimmt. Ihr Nachtlager an den Füßen meiner Frau (wo eine Störzone durchläuft) ist uninteressant geworden. Es war eine gute Entscheidung "ihren" Sessel (über Kreuzung einer Wasserader) nicht zu korrigieren. Jetzt schläft sie dort ;-)

Die positive Veränderung bei uns zuhause war so beeindruckend, dass wir uns ohne lange zu überlegen entschlossen haben, auch die Eigentumswohnung meiner Schwiegermutter zu korrigieren. Allerdings ist sie grundsätzlich skeptisch, aber hat uns gewähren lassen. Sie hatte die ersten Tage starke Herzprobleme (stärker als sonst) aber es war auch sehr stürmisches Wetter, worauf ihr schwaches Herz immer reagiert. Deshalb kann man nicht unbedingt von einer „Erstverschlimmerung“ sprechen.

Heute kann ich sagen, dass sie insgesamt fröhlicher ist. Sie hat uns an Weihnachten gesagt, dass sie sich einer Handarbeitsgruppe anschließen möchte (das gab‘ es noch nie – sie war ein Einzelgänger). Es gibt noch andere Beweise, die uns zeigen, dass sie „mehr Lebenslust“ hat.

Es ist in Worten schwer zu beschreiben, man muss es erlebt haben.
Astrid Rauter
12.10.2018 07:22:17
Ich habe eine Narbenentstörung machen lassen.Bereits während der Behandlung fühlte ich eine starke Energie,ich konnte deutlich spüren,dass sich etwas verändert.Nach der ersten Behandlung hätte es für mich eigentlich schon gereicht, da ich nicht wusste,ob ich noch mehr Energie auf einen Schlag vertragen kann.Ich wollte trotzdem gleich die Mondphase auch noch eingebunden haben und es war nochmals eine Energieanhebung zu spüren.Danach vergingen einige Monate.Etwas fehlte noch:Erst als ich die Korrektur nochmals zur Erdzeit durchführen ließ, fühlte sich das Ganze rund an.
Kommentar:
Vielen Dank für das Feedback! Dies war meine erste Narbenentstörung. Dass äußerlich verheilte Narben von Operationen, Endoskopien, Weisheitszähnen usw. energetische Lecks darstellen, war mir bewusst. Aber wie der Mensch vor und nach einer energetischen Narbenentstörung da-"steht", das hatte ich noch nie zuvor gesehen. Danke an Arch. Prof. Dr. Prabhat Poddar.
Anzeigen: 5  10


                                                                                                           23.02.2017

Vor Eröffnung meiner Heiler Praxis im Jahr 2013 entschied ich mich, um auch optisch Wohlgefühl und Wärme zu vermitteln, bewusst für ein mediterranes gelb. Leider entsprach die Farbe aber nicht, wie vom Maler beschrieben, meinen Vorstellungen.

Auch verschiedene Möbelrückaktionen brachten für mich nicht das gewünschte Ergebnis. Irgendetwas musste sich ändern – aber was?

Frau Stumpp kam anfänglich als Klientin in meine Praxis. Dass sie zum „Transformator“ meines Heilraumes werden sollte, ahnte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Bald kristallisierte sich eine Verbindung auf Seelen-Ebene heraus und sie „servierte“ mir buchstäblich die auch von ihr wahrgenommene Problematik auf dem „Silbertablett“. Sie sprach von feinstofflichen Wirkungen, universeller Wohnraumlehre und dass es sich bei meiner Praxis um ein „prädestiniertes Referenzobjekt“ handeln würde. Durch eine besondere Verbindung spürte ich, dass ich ihr vertrauen kann.

Ihre Arbeit begann mit der Ausarbeitung zweier „Seelencodes“, dem für mich als Person und dem meiner Heiler Praxis. Davon hatte ich bisher noch nie etwas gehört. Die Auswertung und Aussage dieser Seelencodes haben mich positiv überrascht und erfreut. Auf dieser Basis wurde interaktiv „mein neuer Heil Raum“ entworfen. Frau Stumpp verstand es, den unveränderlichen Bestand (Möbel, Behandlungsliege, Holzdecke und Bodenbelag) in ihre Umsetzung zu integrieren und ins „rechte Licht“ zu rücken.

Der baulich kleine Raum mit Dachschräge und Nordfenster wirkte vorher durch die unpassende Farbe eng und weniger ansprechend.

Heute wirkt er allein durch andere Wandfarben (geringer Kostenaufwand) leichter, weiter, universeller, reflektiert das wenig einfallende Tageslicht, strahlt eine wohltuende Atmosphäre aus und unterstützt somit meine Energie- und Transformationsarbeit um ein vielfaches.

Auch die handwerkliche Ausführung war beeindruckend. Schnell, sauber, unkompliziert. Den Einsatz von Biofarben kann ich wärmstens empfehlen, da diese keine störenden Gerüche hinterlassen. Dadurch konnte ich bereits tags darauf einen Klienten zur Heilsitzung im neuen Ambiente empfangen, welcher ebenfalls von der positiven Veränderung meines Heilraumes sehr angetan war. Ein weiterer Klient fragte sogar nach Restfarbe nach, um sein Heim ebenfalls neu „erstrahlen“ zu lassen!

Heute gehe ich einfach mal ohne Grund in meinen Heil Raum, um in „heilsam“ selbst aufzuleben. Die Umgestaltung meiner Praxis wurde durch Frau Stumpps Fachwissen, ihrer Intuition und Liebe fürs Detail ein voller Erfolg!

Herzlichen Dank nochmal, liebe Frau Stumpp, für Ihren unermüdlichen Einsatz auf meinem Weg zur „maßgeschneiderten Wohlfühloase“.

Christina Kaiser

_____________________________________________________________

Fam. Natschke.pdf (407.35KB)
Fam. Natschke.pdf (407.35KB)