Neutralisieren von Erdstrahlen, E-Smog, 5G und Vastufehlern
                                      
Wenn wir irgend etwas einzeln herauszunehmen versuchen
stellen wir fest, dass es mit allem anderen im Universum verbunden ist.
John Muir

 

Dr. Prabhat Kumar Poddar, Architekt aus Pondicherry, Indien, ist Experte in der vedischen Architektur. In jahrzehntelanger Forschung hat er die Übereinstimmung der Gesetzmäßigkeiten von Vastu mit der Architektur verschiedener Hochkulturen nachgewiesen.

Die Vedische Baukunst versteht sich als das in der kosmischen Ordnung enthaltene Wissen, welches universelle Gültigkeit hat und deshalb auch in allen Kulturkreisen gleichermaßen angewendet wurde.

Dr. Prabhat Poddar hat sich zum Ziel gesetzt, diese alte Wissenschaft wieder ans Licht zu bringen und die von ihm erforschten Methoden und Hilfsmittel für eine umfassende Lebensqualität in heutiger Zeit nutzbar zu machen, Wohnungen, Häuser und Arbeitsplätze zu korrigieren bzw. negative Einflüsse und Elektrosmog zu neutralisieren.

Gerade heute, wo die Architektur und das Bauwesen sehr stark vom Streben nach reiner Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit geprägt sind, ist eine ganzheitliche und nachhaltige Bauweise, die bestrebt ist unsere Lebens- und Arbeitsräume mit der Umwelt zu harmonisieren und auf die Kosmische Energie abzustimmen, wichtiger denn je. 

Ein Vastu-Haus "ordnet" uns augenblicklich und verbindet uns mit etwas "höherem oder umfassenderem", wie es auch das eigentliche Ziel des Yoga ist. So können wir den heutigen Umwelteinflüssen und -giften, Elektrosmog, schlechter Ernährung, Termin- und Leistungsdruck usw. gelassen begegnen.

Dr. Poddar ist überzeugt, dass selbst jahrelange Yoga- und Meditationspraxis nicht annähernd die Wirkung erzielen wie das Betreten und der Aufenthalt in einem Vastu-Haus.

Stand: Oktober 2019